Application Service Providing - Software auf Abruf

Application Service Providing bietet Unternehmen die Möglichkeit, sich trotz knapper IT-Budgets einen schnellen Zugang zu modernen und zeitgemäßen Software-Lösungen zu erschließen. Statt Investitionen in eine eigene IT-Infrastruktur (Hardware, Software und Administration) vorzunehmen und damit Fixkosten zu generieren, können Unternehmen die Leistungen als „Full Service-Package“ bedarfsgerecht via Internet  erhalten.

Vorteile des ASP-Modells

Das ASP-Modell bietet seinen Anwendern vielerlei Vorteile in den verschiedensten Bereichen:

Kostenvorteile:

  • Geringere (Investitions-) Kosten und Gesamtbetriebskosten (TCO)
  • Geringere Kapitalbindung und höhere Liquidität
  • Bessere Kostenkontrolle und mehr Planungssicherheit durch transparente Kostenstrukturen
  • Optimierter Ressourceneinsatz und Konzentration auf Kernkompetenzen möglich

Technologische Vorteile:

  • Immer up-to-date durch den Einsatz der aktuellsten Soft- und Hardware
  • Immer aktuellste Sicherheitsstandards
  • Schneller Einsatz der Anwendungen durch kurze und vereinfachte Implementierung
  • Hohe Flexibilität, einfachere und schnellere Migration
  • Geringe Hardware-Anforderungen
  • Unabhängigkeit von immer kürzeren Software-Lebenszyklen
  • Schnellere und einfachere Skalierbarkeit
  • Verbesserte Administration

Vorteile bei Service & Leistungen:

  • Rechtliche Sicherheit durch Service Level Agreements (SLA)
  • Klar definierte Leistungen und Verantwortlichkeiten
  • Gewährleistung hoher Verfügbarkeit, Ausfallsicherheit und Datensicherheit
  • First Level Support: Hohe Kompetenz und Know-how beim Application Service Provider
  • Zentrale Datenhaltung mit weltweitem und zeitlich unabhängigem Zugriff

Weitere Mehrwerte:

  • Konzentration auf Kernkompetenzen
  • Prozessoptimierung
  • Dezentrale Unternehmensstruktur möglich: Mobile Mitarbeiter, Home-Offices etc.

Quelle: Artikel zum Thema „Vorteile des ASP-Modells“ unter www.bitkom.org